Werbung WBMW Germany
English
 

Site-Info: Editorial > General Topics > Achterbahnneuheiten und andere Highlights 2015 und 2016

Achterbahnneuheiten und andere Highlights 2015 und 2016

Zwei neue Weltrekord Coaster - Europas zukünftiger Höhen- und Geschwindigkeitsrekordhalter im spanischen Ferrari Land (links) und der 160 Meter hohe Skyplex Turm mit integrierter Achterbahn in Orlando (rechts)

Ob Gigacoaster, Katapultlaunch oder thematisierte Achterbahn - die Jahrgänge 2015 und 2016 versprechen eine wahre Flut an interessanten Neuheiten. Der Höhenrekord steht dabei nach über zehn Jahren wieder im Vordergrund: Mit rund 100 Metern Höhe kündigt sich für 2016 im Ferrariland bei Port Aventura die höchste und schnellste Achterbahn in Europa an, und in Orlando will die vertikale Turmkonstruktion Skyplex die weltweit höchste Achterbahn präsentieren.

Auch der deutsche Markt punktet mit grossen Neuheiten. Ein Hypercoaster mit 73 Metern Höhe ist für die Saison 2015 im Hansapark an der Ostsee angekündigt und das Phantasialand arbeitet nach der Wasserbahn Chiapas an einer neuen LSM Launch-Achterbahn im Themenbereich Klugheim. Zu Details der Attraktion auf dem früheren Gelände der Westernstadt hüllt sich das Phantasialand in Schweigen, die bereits angelieferten Schienen mit einreihigen Statoren deuten quasi auf Intamin hin.

In China hat sich eine wahre Invasion von hochqualitativen Themenparks angekündigt – über 50 neue Projekte sollen bis 2020 realisiert werden. Klotzen statt Kleckern ist das Motto und die Ankündigungen werden tatsächlich in Rekordtempo umgesetzt. Den Anfang macht Disneyland Shanghai, welches 2016 mit bekannten und exklusiven Attraktionen seine Tore öffnen wird. Vekoma steuert zwei Schienenattraktionen bei, darunter die aus Orlando bekannte Seven Dwarfs Mine Train und Tron Lightcycles Power Run. Letzterer ist ein LSM Coaster mit futuristischen Motorbikes im Stile des Disney Franchise Tron. Im Fahrwasser von Disney folgt Universal in Peking mit dem grössten Universal Park der Welt, der die beliebtesten Attraktionen beheimaten soll, darunter natürlich auch die erfolgreichen Harry Potter Attraktionen. Als Eröffnungsjahr ist 2018 oder 2019 angepeilt.

Baron 1898 Dive Coaster im niederländischen Efteling

Ein weiterer Big Player, die Dalian Wanda Gruppe, hat sich das Ziel gesetzt, in den nächsten drei Jahren ein halbes Dutzend Parks in China zu eröffnen. Statt auf Kopien setzt die potente Kette - ihr Besitzer ist die reichste Person Chinas - auf Qualitätsanlagen aus Europa und den USA. Erste Anlagen für Parks in Hefei, Nanchang oder Xishuangbanna werden bereits installiert oder sind in Produktion, darunter Chinas höchste Achterbahn, ein innovativer LSM-Coaster mit dem höchsten Looping der Welt oder eine anderthalb Kilometer lange Holzachterbahn.

Bolliger & Mabillard

Der Schweizer Hersteller Bolliger & Mabillard erobert mit seinen Wing Coastern die Welt. Die Flügelzüge fahren bereits auf drei Kontinenten. Und die nächste B&M Entwicklung steht bereits in den Startlöchern: Die Schweizer nehmen dazu endlich den LSM Launch Coaster in ihr Portfolio auf. In den letzten Jahren schien B&M diesen Trend verschlafen zu haben. Die Erstinstallation entsteht in der amerikanischen Holiday World. Auf Thunderbird wird ab 2015 ein Wing Coaster Zug mittels Magnettechnik auf 96 Stundenkilometer in dreieinhalb Sekunden beschleunigt. Die gemässigte Beschleunigung ist den schweren Wagen geschuldet.

Videolink

• Fury 325 - Virtuelles Onride Video• Baron 1898: Making of Clip

Baron 1898, Dive Coaster, Efteling, Niederlande: Für den Sommer 2015 hat der Märchenpark einen 37,5 Meter hohen Dive Coaster angekündigt. Baron 1898 wird der niedrigste Anlage aus dem Hause B&M werden und wie bereits die Krake im Heide Park Züge mit drei Sitzreihen zu je sechs nebeneinander platzierten Sitzen bieten. Die 18 Millionen Euro Attraktion ist als Goldmine thematisiert, wobei der Lifthügel als Förderturm kunstvoll ausgestaltet ist.

Viper wird mit 1500 Metern die längste Holzachterbahn in China

Die Züge fallen nach einem kurzen Stopp auf der Kuppenkante mit bis zu 90 Stundenkilometern in den Minenschacht, um aus dem rund zehn Meter tiefen Tunnel direkt in einen Immelmann Loop zu schiessen. Die 500 Schienenmeter werden durch eine Zero-G-Roll, einer aufwärts führenden Helix und einen kleinen Hügel mit anschließender 180°-Wende abgerundet. Baron 1898, der in direkter Nachbarschaft zum Fliegenden Holländer eröffnen wird, bietet eine ähnlich umfangreiche Thematisierung der Warteschlange und Station wie die Wasserachterbahn. Das Gebäude wird als Fabrikgebäude gestaltet werden.

Fury 325, Carowinds, USA: 2015 eröffnet B&M seine grösste, schnellste und längste Achterbahn der Firmengeschichte. Fury 325 ist ein 99 Meter hoher Gigacoaster, dessen 2012 Schienenmeter die Staatengrenze von Nord- und Süd Carolina zweimal überqueren. Die getwistete Achterbahn wird ihren "kleinen" Bruder Intimidator, einen 71 Meter Hypercoaster, problemlos in den Schatten stellen.

Oblivion - The Black Hole, Dive Coaster, Gardaland, Italien: 2015 eröffnet das Gardaland mit Oblivion - The Black Hole einen weiteren B&M Dive Coaster im Stile der Oblivion aus dem englischen Alton Towers. Die Höhe der schneeweissen Achterbahn beträgt rund 40 Meter, wobei der erste Fall wie bei Oblivion durch einen Tunnel führt. Ein Immelmann, Camelback, sowie eine Helix nebst Flat Spin runden das 566 Meter kurze Layout ab.

Links: Gigacoaster Fury 325 in der Totale - Rechts: Overbanked Turn nach dem 99 Meter hohen Lift

Weitere Neuheiten (Auswahl):

Flying Coaster, Wanda Xishuangbanna International Resort, China: Bereits offiziell von der Wanda Gruppe kommuniziert sind technische Daten unbekannt. Die Anlage wurde bereits installiert und wartet auf ihre Eröffnung in 2015.

Acrobat, Nagashima Spaland, Japan: Im Sommer 2015 wird der japanische Freizeitpark Nagashima Spaland seine zwölfte Achterbahn eröffnen. Acrobat ist eine Kopie der 1024 Meter langen Manta in der Sea World Orlando. Der 43 Meter hohe Flying Coaster bietet vier Inversionen.

Sitdown Looping Coaster, Ocean Park, Vietnam: Der knapp 1140 Meter lange und 45 Meter hohe B&M Looping Coaster des seit 2010 geschlossenen Hardrock Parks im amerikanischen South Carolina erhält eine zweite Chance. Die fast neuwertige Achterbahn "Led Zeppelin" - der Hardrock Park war gerade einmal ein Jahr in Betrieb - wird in den neuen Ocean Park nach Vietnam umsiedeln. Die Eröffnung ist 2016 geplant.

Mantis Umbau zu Rougarou, Cedar Point, USA: Der in die Jahre gekommende Stand-Up Coaster Mantis in der nordamerikanischen Achterbahnhauptstadt Cedar Point wird 2015 im neuen Gewand als Floorless Coaster eröffnen. Dazu liefert B&M neue Züge.

Layout Rendering vom Gigacoaster Fury 325 im amerikanischen Carowinds Freizeitpark

Dynamic Attractions

Seit etwa 15 Jahren arbeitet Dynamic Structures als Zulieferer für Freizeitparks, die ihre Attraktionen in Eigenregie bauen. So war das Unternehmen an Soarin' over California und Harry Potter and the Forbidden Journey als Lieferant des Ridesystems beteiligt. Unter dem Namen Dynamic Attractions werden seit 2012 eigenständig Projekte vermarktet. 2014 wurde im Disneyland Anaheim die Big Thunder Mountain Railroad wiedereröffnet. Dynamic Attractions war für den Austausch der Schienen verantwortlich. Zudem lieferte das Unternehmen weitere Fahrsysteme auf Basis des Kuka Roboter Rides: Zwei Kopien des Fahrgeschäftes Harry Potter and the Forbidden Journey wurden an die Universal Studios in Osaka und Hollywood ausgeliefert. Die japanische Variante eröffnete im Juli 2014, Hollywood folgt 2016. Zusätzlich liefern die Kanadier die Bewegungsplattform des Soaring over the Horizon Rides nach Disneyland Shanghai. Die Attraktion basiert auf der erfolgreichen Paraglider Attraktionen Soaring over California, wird aber einen neuen Simulationsfilm aufbieten und wird 2016 zusammen mit dem Park eröffnen.

Und auch bei neuen Achterbahnen will Dynamic Attractions mitreden: Für die Ferrari World in den Vereinigten Arabischen Emiraten liefert die kanadische Firma eine 550 Meter lange Launch-Achterbahn mit Einzelfahrzeugen und zwei Spezialelementen. Einen zweiten SFX Coaster soll Dynamic Attractions für einen Park in Südostasien in der Entwicklung haben. Neben den beiden Elementen der Anlage in der Ferrari World soll ein Freifall Element angeboten werden. Die Eröffnung ist für 2017 geplant.

Mission Ferrari in der Ferrari World wird eine Verfolgungsjagd simulieren, die in dem Gebäude der ehemaligen Hafema Wasserbahn V12 untergebracht werden wird. Für eine Corkscrew-Inversion verlassen die neunsitzigen Fahrzeuge die Halle sogar kurzzeitig. Neben LSM-Katapultabschnitten - die Höchstgeschwindigkeit beträgt 70 Stundenkilometer - warten eine dynamische Wippe und ein Seitwärts-Verschiebetisch auf die Mitfahrer. Beide Elemente werden mit Leinwandsequenzen unterstützt für kurzweilige Fahrtunterbrechnungen sorgen. Die Wippe wird eine Bewegungsfreiheit von etwa rund 70 Winkelgeraden besitzen und das Fahrzeug nach vorne und hinten kippen - aus der abschüssigen Position beschleunigt der Wagen dann rückwärts durch einen Vertikallooping. Der Seitwärts-Verschiebetisch katapultiert das Fahrzeug ausgelöst durch eine filmreife Explosion zur Seite. Ein Eröffnungsdatum wurde von Ferrari World nicht kommuniziert.

Die Ferrari World scheint in den nächsten ein bis zwei Jahren noch weitere Neuheiten zu eröffnen: Auf einem Gelände der Fläche von etwa 2/3 der Grösse vom Formula Rossa haben massive Erd- und Fundamentarbeiten begonnen, wobei Fundamentkörbe bereits angeliefert wurden. Die Ausmasse lassen eine weitere, überdurchschnittlich grosse Achterbahn vermuten. Zudem wurde der Freifallturm im Zentrum der Ferrari World rückgebaut. Auch hier ist eine Attraktion sicher.

Great Coasters International

Viper wird mit 1500 Metern die längste Holzachterbahn in China

Der amerikanische Holzachterbahn Hersteller GCI liefert der Wanda Gruppe die bislang längste Kreation in der Firmengeschichte nach China. Der 1500 Meter lange Holzwurm mit dem Namen Viper wird sich mehrfach an einem Hügel im Wanda City Theme Park in Nanchang entlangwinden und dabei Terrain Unterschiede von 20 Metern überwinden. Durch die Ausnutzung des Geländes ist die Struktur niedrig arrangiert, bietet aber trotzdem reichlich Auf- und Abfahrten. Der Lift wird eine Höhe von 50 Metern aufweisen und in einen gewundenen S-Sturz enden. Der Videolink zeigt eine erste Computeranimation. Das Layout ist ein Platzhalter, die realisierte Version wird sich in der Fahrcharakteristik jedoch nicht grundlegend unterscheiden.

Gerstlauer Amusement Rides

Der süddeutsche Hersteller scheint nach neuen Höhen zu greifen: Nach dem 43 Meter hohen Eurofighter Takabisha in Japan und dem 14 Überschläge langen Smiler entwickelt die Firma auf Basis ihrer Infinity Züge, welche bereits auf Smiler und Karacho zum Einsatz kommen, einen 73 Meter hohen Hypercoaster für den deutschen Hansapark. Der Freizeitpark bestätigte, dass der Schwur des Kärnan zur Saison 2015 in Betrieb gehen wird. Die Anlage bietet einen Liftturm aus Beton, dessen eingehauste 67 Meter hohe, senkrechte Abfahrt im Stile der Expedition GeForce in ein herzförmiges Überschlagselement übergeht.

Triple Five Mall, New Jersey, USA: Auf dem Gelände der seit Jahren im Bau befindlichen aber aus finanziellen Gründen nie eröffneten Xanadu Mall wird der kanadische Einkaufszentren-Betreiber Triple Five bis 2016 einen Vergnügungskomplex im Stile der bekannten Mall of America in Minneapolis eröffnen. Der DreamWorks Amusement Park soll dabei unter anderem mit zwei ineinander verschachtelten Achterbahnen von Gerstlauer ausgestattet werden.

Links: Hypercoaster Kärnan im Hansa Park - Rechts: Die 67 Meter Abfahrt von Kärnan

Der über 1000 Meter lange LSM Coaster gleicht dem Layout von Takabisha. Wie in Japan folgt nach der Station eine Herzrolle mit Drop in den Launch, dem weitere Hoch-Inversionen wie Corkscrew oder Dive Loop folgen werden. Das letzte Schienendrittel erhält einen Vertikallift. Insgesamt wird die über 30 Meter hohe Achterbahn sieben Inversionen bieten. Die zweite Schienenattraktion ist ein Spinning Coaster mit Einzelfahrzeugen, der neben klassischen Mauskurven diverse Auf- und Abfahrten bietet und dabei komplett in den LSM Coaster integriert werden wird.

Weitere Neuheiten (Auswahl):

LSM Coaster: Ohne Namen, Power Park, Finnland: 2015 wird ein 860 Meter langer Launch Coaster mit vier Inversionen im finnischen Power Park eröffnen. Das 35 Meter hohe und recht verschlungene Layout wird vier Inversionen bieten, darunter ein Inverted Top Hat und eine Abwandlung des Intamin Norwegian Loops.

Serpent, Eurofighter, Parc Sindibad, Maroccon: Baugleicher Eurofighter wie Iron Shark im Galveston Island Historic Pleasure Pier in Texas. Die 380 Meter lange und 30 Meter hohe Anlage wird eine Immelmann Inversion bieten - Eröffnung 2015

Spinning Coaster: Ohne Namen, Wiener Prater, Österreich: Kompakter, 260 Meter langer Indoor Spinning Coaster mit 15 Meter Vertikallift - Eröffnung 2015

Intamin Amusement Rides

Der Freizeitpark Komplettausstatter arbeitet aktuell an einer Vielzahl neuer Attraktionen. In Orlando am International Drive eröffnet Anfang Mai 2015 mit 130 Metern das fünftgrösste Riesenrad der Welt, zudem wird ein vertikal angeordnetes Personenbeförderungssystem in Form der chinesischen Glückzahl Acht in die Fassendenstruktur eines Casinos in Macau errichtet. Neue Achterbahnen sind ebenfalls im Portfolio: Ob ein Wing Coaster mit gigantischen Inversionen für den Nahen Osten, diverse LSM-gepowerte Launch-Coaster und die höchste Achterbahn Chinas.

Gemäss Brancheninsidern wird Intamin die neue höchste und schnellste Achterbahn Europas verantworten: Das Ferrari Land wird 2016 als eigenständiger Park seine Tore neben dem spanischen Port Aventura öffnen und als Haupattraktion mit einem Kingda Ka typischen Launch Coaster mit Top Hat aufwarten. Die Achterbahn soll dabei eine Höhe von rund 100 Meter erreichen. Offiziell wurden bislang keine technische Daten seitens der Betreibergesellschaft veröffentlicht.

Im Ferrari Land bei Port Aventura wird Europas höchste und schnellste Achterbahn entstehen

LSM Coaster: Ohne Namen, Phantasialand, Deutschland: Noch wurden vom Freizeitparks in Brühl keine Informationen zur neuen Grossachterbahn publiziert, doch die angelieferten Launch Schienen mit ihren einreihigen Statoren deuten quasi auf Intamin hin. Die Katapultachterbahn wird scheinbar zwei Launch Sektionen im bereits fertiggestellten Graben besitzen, um dann durch und über die neue Themenwelt von Klugheim zu fliegen. Stylische Züge und ein langer Fahrspass scheinen garantiert zu sein. Die Eröffnung könnte noch 2015 stattfinden, der Aufbau beginnt in Kürze.

Megacoaster: Ohne Namen, Wanda City Park Nanshang, China: 2015 wird die höchste und längste Stahlachterbahn Chinas eröffnet werden. Die siebengliedrigen Züge werden aus über 70 Metern Höhe durchstarten, um einen 1500 Meter langen Parcours mit Steilkurven, Airtime Hügeln und S-Humps zu absolvieren. Die gigantische Anlage wird dem hügeligen Gelände des Parks angepasst werden. Den Auftakt bildet ein Kabellift nebst anschliessender 180 Grad Panoramakurve.

Loopingbahn und Monorail, Romon World, China: Im Frühjahr 2015 wird in der chinesischen Hafenstadt Ningbo der Themenparkkomplex Romon World im Stile der Lotte World in Seoul eröffnen. Die Koreaner sind als Berater tätig. Die Romon World beinhaltet einen gigantischen Indoor Themenpark mit Eislaufbahn im Zentrum sowie einem Aussengelände, welche durch die Intamin Monorail verbunden werden. Im Hallenkomplex wird eine knapp 30 Meter hohe Loopingbahn aufwarten, welche eine spiegelbildliche und um etwa 25 Prozent vergrösserte Kopie des Launch Coasters Kanonen im schwedischen Liseberg ist.

Statt eines knackigen Katapultstarts werden die zweigliedrigen Züge für je acht Personen mittels eines Seilliftes auf Touren gebracht. Ein Top Hat, Vertikallooping, Figur-Acht Schleife und eine Herzrolle runden das rund 575 Meter lange Fahrterlebnis ab. Die Achterbahn wird den Namen Travel through Europe tragen und dies kann wörtlich genommen werden: Die knallrote Schiene wird durch eine europäische Kulissenwelt mit Tower Bridge und Big Ben führen.

Ankapark, Ankara, Türkei: Der ursprünglich für 2015 geplante Park wird über 50 Attraktionen beinhalten, darunter eine Vielzahl von Hochfahrgeschäften ähnlicher Bauart. Verschiedene Hersteller geben ihr Stelldichein, darunter Zierer und Zamperla. Intamin liefert einige der grösseren Anlagen - unter anderem sind ein 10-Inversion Coaster wie auch eine Kopie des Jet Ski Coasters in der australischen Sea World geplant. Der Antrieb wird von Juvelen im Djurs Sommerland übernommen - statt durch Hydraulikmotoren werden die Reibräder der zwei Katapultstrecken durch Elektromotoren angetrieben. Der Jet Ski Zug wird auf der 500 Meter langen Strecke eine Geschwindigkeit von rund 70 Stundenkilometer erreichen. Zudem liefert Intamin ein Flying Island, einen Rapid River und eine Wasserachterbahn auf Basis von Divertical im italienischen Mirabilandia. Die Installationsarbeiten wurden im Frühjahr 2014 gestartet, wobei der Ten-Inversion Coaster bereits vollständig in Betrieb genommen wurde und nun auf seine Eröffnung wartet. Diese soll Anfang 2016 erfolgen.

Weitere Neuheiten (Auswahl):

LSM Coaster: Ohne Namen, Istanbul, Türkei: Nach Nefeskesen im Vialand Park entsteht nun am östlichen Bosperus Ufer eine Kopie der 45 Meter hohen, hochdynamischen LSM-Achterbahn Ispeed aus dem italienischen Mirabilandia. Die Anlage ist bereits vollständig im neuen Marina Park bei Tuzla aufgebaut, die Eröffnung ist für 2015 oder 2016 geplant.

Verwandte Themen

• Juvelen - Auf der Jagd nach Juvelendieben

Wasserachterbahn: Ohne Namen, Wanda Xishuangbanna International Resort, China: Verkürzte Version der Wasserachterbahn im italienischen Mirabilandia - Eröffnung 2015.

Vertical Lift Coaster: Ohne Namen, Hainan, China: Vertical Lift Coaster im Stile von Fahrenheit in Hershey Park mit customized Layout.

Flying Island und Gyro Drop, Wanda City Park Nanshang, China: Neben dem Mega Coaster liefert Intamin einen etwa 80 Meter hohen Gyro Drop und das aus Efteling bekannte Flying Island an den Wanda Themenpark in Nanshang - Die Eröffnung ist für 2015 geplant.

Lagoon

Der 63 Meter hohe Cannibal Coaster feierte bereits Schienenschluss

Videolink

• Drohnenflug über Cannibal

Der Freizeitpark Lagoon im amerikanischen Utah baut für 2015 in Eigenregie die höchste Achterbahn der USA mit Vertikallift. Unter Mitwirkung von zahlreichen vom Park koordinierten Einzelfirmen ensteht die 63 Meter hohe Cannibal Achterbahn. Dem in einem Turm eingehausten Dual-Aufzuglift folgt eine 116° steile Abfahrt auf bis zu 110 Stundenkilometer. Die Einzelwagen für zwölf Personen mit garantiertem Stadium Seating durchfahren ein 833 Meter langes Layout mit drei Inversionen (Immelmann, Dive-Loop und Herzrolle) und einem Untergundtunnel.

Mack Rides

Mack Rides surft aktuell auf der LSM Coaster Welle: Alleine fünf Kopien des bekannten Blue Fire Layouts aus dem Europa Park konnten bereits weltweit verkauft werden. Zudem erweitern die Breisgauer ihr Wasserattraktions-Portfolio und ein firmeninterner Höhenrekord wird angestrebt: In China entsteht mit 65 Metern Lifthöhe die höchste Achterbahn in der Geschichte von Mack Rides.

Blue Fire im Europa Park stand bereits Pate für fünf weltweite Kopien

Looping Coaster: Ohne Namen, Lewa Happy World, China: Das Projekt wird mit einer Höhe von 65 Metern die bislang höchste und schnellste Achterbahn der Süddeutschen werden. Dem initialen Spiraldrop, auf dem der Zug auf 120 Stundenkilometer beschleunigt, wird ein klassischer Vertikallooping folgen, der mit einer Höhe von über 50 Metern den Weltrekord der höchsten Inversionsfigur für sich beanspruchen wird. Weitere Fahrfiguren auf dem 1290 Meter langen Layout sind verschiedene Airtime Hügel, eine Zero-G-Roll und ein Dive Loop sowie eine finaler, bodennaher Ovalrund. Die Eröffnung ist für 2015 geplant.

Boomerang Splash, Water Shuttle Coaster, Walibi Belgium, Belgien: Für den belgischen Freizeitpark entwickelt Mack für eine Eröffnung 2016 den Prototypen des Water-Shuttle Coasters. Das 20-Personen Boot erklimmt einen rund 45 Meter hohen Aufzugturm, von dem es auf 100 km/h beschleunigt, eine Splashzone passiert und über einen flachen Airtimehügel düst, um schliesslich auf der gegenüberliegenden Seite einen zweiten vertikalen Turm emporzufahren. Anschliessend wird die Strecke rückwärts passiert. Um die Kapazität erträglich zu halten ist die Station ausserhalb der Shuttle Strecke positioniert. Die beiden Boote erreichen über eine Drehscheibe die Shuttle Strecke.

Boomerang Splash Prototyp im Aufriss

Weitere Neuheiten (Auswahl):

Velociraptor Mega Launch Coaster, IMG Themepark, Dubai: LSM Coaster Kopie mit identischer Streckenführung wie Blue Fire Blue im Europa Park mit Dinosaurier Thematisierung - Eröffnung 2015

LSM Coaster: Ohne Namen, Wuxi Wanda Park, China: Vierte Blue Fire Kopie für Wanda Wuxi - Eröffnung 2015

LSM Coaster: Ohne Namen, Divo Ostrov, Russland: Fünfte Blue Fire Kopie in St. Petersburg - Eröffnung 2015

Turbulence, Spinning Coaster, Adventureland, USA: 382 Meter langer Spinningcoaster mit einer Ausgangshöhe von 17 Metern und dreigliedrigen Zügen - Eröffnung 2015

Miniwah, Powered Coaster, Freizeitpark Plohn, Deutschland: Indoor Powered Coaster der neuesten Generation mit einer Länge von 266 Meter - Eröffnung 2015

Layout-Rendering Looping Coaster Lewa Happy World

Maurer AG

Nach dem X-Car Debakel in den Universal Studios Orlando aus dem Jahre 2009 war es lange um die Vergnügungssparte aus dem Hause Maurer ruhig geworden. Der Brückenbauer mit über 1000 Beschäftigen verantwortete in den Zwischenzeit neue Riesenräder. Doch jetzt kommen auch die Schienenattraktionen wieder zum Zuge. In der chinesischen Romon World eröffnet im Frühjahr 2015 ein neu eingerechnetes Layout basierend auf dem LSM Coaster Freischütz aus dem Bayernpark. Auf der Anlage wird der neu entwickelte X-Train seine Premiere feiern. Nachdem das wendige X-Car Konzept insbesondere auf Hollywood Rip, Ride, Rockit wenig Fahrkomfort bietet, orientieren sich die Münchner an Zugsystemen der Mitbewerber und präsentieren ein schlüssiges Rikscha Konzept, bei der jede Reihe mit zwei Bogies ausgestattet am Vorderwagen aufgehangen wird. Günstigere Schwerpunkte und eine bessere Kinematik lassen auf Laufruhe hoffen. Die Achterbahn Legendary Dragon bietet auf ihren rund 600 Metern insgesamt drei Inversionen: Dem Inverted Top Hat folgt ein klassischer Vertikallooping. Abgerundet wird das Layout durch eine Herzrolle und verschiedene Kurvenkombinationen.

Links: Die 360° Herzrolle des Premier Rides LSM Shuttle Coasters in 46 Metern Höhe - Rechts: Im senkrechten Fall wird der Wagen noch einmal um 180° um die Längsachse gedreht

Laff Trakk: Spinning Coaster, Hershey Park, Hershey, USA: Die skurile, 427 Meter lange Indoor Achterbahn basierend auf dem Standardmodell SC2000, wie es auch in Deutschland auf Festplätzen zu finden ist, wird 2015 mit insgesamt sieben Einzeldrehgondeln eröffnen.

Spinning Coaster: Ohne Namen, Eontime World, Harbin, China: Für den Indoor Park Eontime World in Harbin, der Teil einer Einkaufsmall ist, liefert Maurer eine angepasste Version ihres Spinning Coasters. Auf der Häfte der Strecke wird ein Darkride Abschnitt für eine kurze Erholungspause sorgen. Die Eröffnung ist für 2015 geplant.

Premier Rides

Im Six Flags Discovery Kingdom, 30 Autominuten nördlich von San Francisco gelegen, eröffnete Premier Rides 2012 seine Antwort auf das Sky Wheel vom Münchner Hersteller Maurer Söhne. Dabei kombinierten die Amerikaner ein LSM Katapult mit einem 46 Meter hohen Ovalrund. Erst wird der zweigliedrige Zug für zwölf Personen mit dem Linearantrieb aufgeschaukelt, dann drehen die Wagen durch eine Herzrolle am Hochpunkt der Anlage. Doch statt nur einen Ovalrund auf der 263 Meter langen Schienenatraktion aufzubieten, dreht der Zug bei seiner Vorwärtsfahrt zusätzlich durch einen Non-Inverted Loop.

Dieser erinnert an eine von Intamin erstmalig präsentierte Fahrfigur, welche durch Maurer Söhne in den Universal Studios Florida erstmalig als Non-Inverted Loop vermarktet wurde. Dabei fährt der Zug durch einen senkrecht gestellten Bogen, dessen Schiene sich gleichzeitig um die Längsachse dreht, so dass die Passagiere nie wirklich auf dem Kopf stehen. Eine Kopie mit neuer Stützstruktur eröffnete im Frühjahr 2014 mit Sky Scream im Holiday Park in Hassloch. Zwei weitere, fast baugleiche Anlagen - der Unterschied liegt in der Zugkonfiguration - sind für Busch Gardens Williamsburg in den USA und dem mexikanischen Bosque Magico im Aufbau. Beide Anlagen eröffnen im Frühjahr 2015.

Für 2017 entwickelt Premier Rides bereits einen Indoor Coaster für den neuen Adventure Island Freizeitpark in Doha. Die etwa 600 Meter lange Strecke des Dragon Coasters wird einen rückwärts absolvierten LSM Abschuss auf einen rund 50 Meter hohen Turm beinhalten, auf welchem die Passagiere für mehrere Sekunden Schwerelosigkeit geniessen können. Danach fällt der Zug vorwärts in die Tiefe und absolviert ein kompaktes Layout - Inversionen wie eine Korkenzieher Figur inklusive. Die Achterbahn wird durch einen Weiche realisiert: Der Zug fährt seinem Rundkurs folgend über das Weichenelement, welches dann umgelegt wird und freie Rückwärtsfahrt in Richtung Turmstruktur ermöglicht - diese nimmt die Position eines toten Endes ein.

Rocky Mountain Construction

Links: Wicked Twister Rendering - Rechts: Duellierende Züge auf Twisted Colossus

Das Unternehmen Rocky Mountain Construction machte erstmalig 2011 mit der Überarbeitung der Holzachterbahn Texas Giant im Six Flags over Texas auf sich aufmerksam. Statt die Holzschiene durch einen neuen Bretterverbund zu ersetzen, wurden gebogene Stahlträger zu einem wahren Achterbahnkunstwerk arrangiert, welches auf der alten, stellenweise leicht rückgebauten Holzstruktur eine Airtimeorgie mit vielen getwisteten Kurven abfeuert. Der Hybridcoaster wurde so erfolgreich, dass Six Flags 500 Kilometer südlich zur Saison 2013 den legendären Rattler überabeiten und für 2014 die gerade einmal zwölf Jahre alte Holzachterbahn Medusa in Mexiko City ebenfalls mit der I-Box Stahlschiene ausstatten liess. Sogar zwei Neubauten wurden in den USA präsentiert, darunter die höchste Holzachterbahn der Welt.

Videolink

• Goliath - Sicht aus der ersten Reihe• Wicked Cyclone - Animation

Die RMC Bahnen bieten perfekt eingerechnete Dynamik und eine bemerkenswerte Laufruhe der Züge auf den stählernen Schienen. Ob Holzachterbahn oder nicht - die Schienenmonster sind eine Bereicherung für die Achterbahnwelt. 2015 folgen mit Twisted Colossus und Wicked Cyclone zwei weitere Stahl-Überarbeitungen im Six Flags Magic Mountain und New England. Twisted Colossus nutzt dabei die Struktur des ehemaligen Racing Coasters und wird zweimal den Ovalrund befahren und dabei eine Streckenlänge von 1500 Metern erreichen. 2016 wird mit Wildfire die erste RMC Anlage in Europa eröffnen. Die Realisierung erfolgt in Zusammenarbeit mit Vekoma im schwedischen Freizeitpark Kolmarden.

S&S Sansei

Links: Batman - The Ride in Six Flags Fiesta Texas - rechts: Extreme Rusher im Happy Valley Peking

Für 2015 wird S&S eine eigene Interpretation des Intamin Zac Spin Coaster im Six Flags Fiesta Texas eröffnen. Der 36 Meter hohe und 310 Meter lange Batman - The Ride Coaster gleicht einer gigantischen Murmelbahn, deren Sitzreihen links und rechts der Schiene frei rotieren können. Die Rotation wird durch Magnetbremsen beeinflusst werden, so dass die Gondeln sich mehrfach überschlagen sollen.

Verwandte Themen

• Extreme Rusher - Erster Launch Coaster von S&S in China• Eejanaika - Achterbahnerlebnis in vier Dimensionen• Stahlachterbahn Rekordbrecher - Die steilsten Achterbahnen der Welt

Zudem liefert S&S eine Kopie des Luftdruck Katapultcoasters Extreme Rusher aus Happy Valley Peking in einen weiteren Park nach China: Im Sun Tzu Cultural Park soll die 52 Meter hohe Anlage mit einer Spitzengeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern noch 2015 eröffnen.

Videolink

• Batman the Ride - S&S 4D Free Fly Prototyp

Und neue Züge braucht das Land: Die japanische Space World folgt im Frühjahr 2015 dem Nagahsima Spaland und installiert neue S&S-Züge auf ihren Arrow Hypercoaster Titan. Diese bieten sogar On-Board Sound.

Vekoma Rides Manufacturing

Der Vekoma Dueling Coaster Battlestar Galactica ist seit Sommer 2013 zum zweiten Mal für längere Zeit stillgelegt worden

Der niederländische Hersteller hat 2013 zwei nicht erfreuliche Nachrichten erhalten: Mit der Pleite des im Bau befindlichen Adventure Park in Polen wurden diverse Achterbahnen und andere Attraktionen aus den Auftragsbüchern gestrichen. Vekoma war Hauptlieferant des Freizeitparks bei Warschau, das Auftragsvolumen soll sich auf etwa 30 Millionen Euro belaufen haben.

Zudem ereignete sich im Sommer 2013 auf der Vekoma Prestigeanlage Battlestar Galactica in den Universal Studios Singapore ein Vorfall an einem der Züge, worauf die lokalen Behörde die gesamte Anlage geschlossen hat. Der von Genting betriebene Universal Park informierte die Medien, dass die Attraktion einem Prüfungsprozess unterzogen wird. Es war bereits der zweite Vorfall des duellierenden LSM-Coasters, dessen Human und Cylon-Züge mit bis zu 90 Stundenkilometer über den Park fahren. Eine Woche nach Aufnahme des Probebetriebes im März 2010 löste sich an einem der Züge ein Sitz, worauf die Anlage neun Monate geschlossen wurde und Vekoma die Züge überarbeitete. Ein halbes Jahr nach dem Vorfall kommunizierte die Betreibergesellschaft, dass höhere Belastungen und Vibrationen zu Ermüdungsrissen in den Schweissnähten der Sitzkonsolen geführt haben. Brancheninsider vermelden, dass beim neuen Vorfall im Sommer 2013 wieder die Züge, speziell nun die Fahrwerke, im Mittelpunkt standen und Universal mit Vekoma an einer Lösung arbeiten würde. Die Betreibergesellschaft kündigte im Herbst 2014 an, dass die Anlage 2015 wieder eröffnen wird. Testzüge wurden bereits auf der Strecke gesichtet, wobei diese dahingehend modifiziert wurden, dass nur noch zwei Plätze pro Sitzreihe installiert sind.

Achterbahnen für Disney: Der Mäusekonzern entwickelt für seine weltweiten Parks derzeit drei Anlagen mit Vekoma: Die Seven Dwarfs Mine Train eröffnete bereits 2014 im komplett überarbeiteten Fantasyland im Magic Kingdom in Orlando. Die Achterbahn bietet zwei Kettenlifte und führt durch die Mine der Sieben Zwerge, die durch viele Animatronics belebt wird. Die Züge der 610 Meter langen Familienachterbahn sind mit "holzgeschnitzen" Loren ausgestattet. Als besonderer Clou können die Fördertröge der fünfgliedrigen Züge in den Kurven seitlich um einige Winkelgrade ausschwenken. Die 150 Millionen Dollar teure Attraktion bietet gerade einmal zwölf Meter hohe Abfahrten und positioniert sich auf der Intensitätsskala zwischen dem Steinwurf entfernten Barnstormer, einem Vekoma Junior Coaster mit Standard Layout, und Disneys Big Thunder Mountain.

Disneys Seven Dwarfs Mine Train

Für den im Dezember 2015 eröffnenden Disney Themenpark in Shanghai ist ebenfalls eine Seven Dwarfs Mine Train in Planung. Darüber hinaus wird ein Launch Coaster zum Kino Franchise Tron eröffnen, der Motorbike Coaster ähnliche Fahrzeuge erhält. Tron Lightcycles Power Run wurde bereits installiert und wird derzeit bis auf einen kurzen Streckenabschnitt komplett eingehaust.

Videolink

• Disneys Seven Dwarfs Mine Train

Zudem überarbeitet Vekoma für das Disneyland Paris die Big Thunder Mountain und Space Mountain: Mission 2. Die Minenachterbahn erhält ein neues Kontrollsystem, welches für eine höhere Kapazität sorgen soll, die Indoor-Loopingbahn erhält bequemere Sitze. Dabei wird Disney die Thematisierung der Achterbahn auf das frühere, deutlich schlüssigere Jule Verne Thema rückbauen.

Neben den Disney Projekten haben die Niederländer zahlreiche Bahnen für Asien und Osteuropa in der Fertigung und Installation. Der chinesische Hotgo Park in Funshun wird 2015 ein ganzes Ride Paket der Niederländer eröffnen: Neben einer Minenachterbahn liefert Vekoma einen customized Launch Coaster und einen Suspended Family Coaster. Gleich drei Boomerangs werden 2015 in Parks der Fantawild Gruppe eröffnen. Der polnische Freizeitpark Energylandia hat ebenfalls zwei Vekoma Achterbahnen für 2015 in Planung: Ein Standard Suspended Looping Coaster wird auf seinen 690 Streckenmetern die Mitfahrer gleich fünfmal auf den Kopf stellen. Familiengerechte Spannung wird der Suspended Family Coaster bieten, wobei das rund 450 Meter lange Orkanen-Layout aus dem dänischen Fårup Sommerland umgesetzt wird. 2016 wird am gleichen Ort noch ein LSM-Coaster mit customized-Layout folgen.

Zamperla

Zamperla installiert für einen Eröffnungstermin 2015 eine neue Achterbahn in den Universal Studios Singapore. Auf einer sehr übersichtlichen Fläche im Dreamworks Themenbereich Far Far Away wird der Suspended Coaster Puss In Boots’ Giant Journey seinen Platz finden. Statt des ursprünglich geplanten Kung Fu Panda Themas wird eine Nebenfigur aus den Shrek Filmen zur wilden Achterbahnfahrt einladen: Der gestiefelte Kater hatte vor einigen Jahren in einem eigenen Kinofilm mit einer Verfolgungsjagd über den Dächern einer Ortschaft für Furore gesorgt. Zamperla liefert die Hardware mit Spirallift, wilden Drops und schnellen Richtungswechseln. Bleibt zu hoffen, dass die Fahreigenschaften deutlich besser werden als beim kompakten Zamperla Flying Coaster Pendant.

Und auch die neue chinesische Parkkette Wanda hat bereits bei den Italienern eingekauft: Im Wanda Xishuangbanna International Resort wird 2015 ein familienfreundlicher Launch Coaster auf Basis des Pony Express im kalifornischen Knott's Berry Farm eröffnen.


Text: Coastersandmore
Bilder / Renderings: Cedar Fair, Coastersandmore, Disney / Matt Stroshane, Efteling, Ferrari, Great Coasters International, Hansa Park, Lagoon, Loopings.nl, Mack, Port Aventura, Six Flags, Skyplex, Walt Disney Company, Zamperla

Editorial  |   Ride Insights  |   Visit the Parks  |   General Topics  |   Coaster Basics  |   Shop  |   Links  |   Feedback  |   About
Über das Web-Magazin: Impressum, Nutzungsbedingungen und weitere Informationen

Copyrights 2000-2010 - Kontakt zu den Autoren: mail@coastersandmore.de