Werbung WBMW Germany
English
 

Site-Info: Editorial > General Topics > Achterbahnneuheiten und andere Highlights 2014 und 2015

Achterbahnneuheiten und andere Highlights 2014 und 2015

Zwei Neuheiten der Saison 2014 - links: Gringotts Coaster in den Universal Studios Orlando - rechts: 46 Meter hoher LSM Shuttle Coaster Sky Scream im Holiday Park

Ob Gigacoaster, Katapultlaunch oder thematisierte Achterbahn - die Jahrgänge 2014 und 2015 versprechen eine wahre Flut an interessanten Neuheiten - vor allem auch für den deutschen Markt. Ein neuer Hypercoaster mit über 62 Metern Höhe ist für die Saison 2015 im Hansapark an der Ostsee angekündigt und das Phantasialand arbeitet nach der Wasserbahn Chiapas bereits an einer neuen Grossattraktion auf dem Gelände der früheren Westernstadt nebst angrenzenden Teilen der Silbermine. Im Heide Park eröffnete 2014 der erste Wing Coaster Deutschlands und im Holiday Park bei Mannheim findet sich nach über zehn Jahren Wartezeit der nächste Achterbahnkracher - eine LSM befeuerte Shuttle-Achterbahn von Premier Rides.

Doch auch in China gibt es ständig neue Entwicklungen: Nachdem die OCT Gruppe über die letzten zehn Jahre zahlreiche Happy Valley Parks in den Ballungszentren eröffnete und die auf Standardanlagen setzende Fantawild Kette die nationale Bühne betrat wird ein dritter Big Player in den chinesischen Markt einsteigen: Die Dalian Wanda Gruppe, ein chinesischer Mischkonzern mit Fokus auf Hotels, Einkaufs- und Kinozentren, hat sich das Ziel gesetzt, in den nächsten drei Jahren ein halbes Dutzend Parks in China zu eröffnen. Statt auf Kopien setzt die potente Kette, ihr Besitzer ist die reichste Person Chinas, auf Qualitätsanlagen aus Europa und den USA. Erste Anlagen wurden bereits in Auftrag gegeben, darunter Megacoaster, ein LSM-Launcher mit dem höchsten Looping der Welt oder eine Holzachterbahn.

Bolliger & Mabillard

Links: Inverted Coaster Banshee in Kings Island - Rechts: B&Ms Wing Coaster Nummer 7 eröffnet zur Saison 2014 im deutschen Heide Park

Der Schweizer Hersteller Bolliger & Mabillard erobert mit seinen Wing Coastern die Welt. Die Flügelzüge fahren bereits auf drei Kontinenten und 2014 eröffnete mit Flug der Dämonen die erste deutsche Anlage im Heide Park. Der Wing Coaster mit fünf Überschlägen befindet sich auf dem Gelände der Schwarzkopf Wildwasserbahn nahe der Schweizer Bobbahn. Aus 40 Metern Höhe stürzen die Züge erst durch einen invertierten First Drop gen Boden, um dann nach einem Airtime Hügel, Immelmann, Zero-G-Roll und einer übergeneigten Steilkurve in eine Doppelinversion einzutauchen. Die gerade einmal 772 Meter lange Loopingbahn bietet identisch gestaltete Züge wie im englischen Thorpe Park und diverse extra erschaffene Beinahe-Kollisionen. Die nächste B&M Entwicklung nach dem Wing Coaster steht bereits in den Startlöchern: Die Schweizer nehmen endlich den LSM Launch Coaster in ihr Portfolio auf. In den letzten Jahren schien B&M diesen Trend verschlafen zu haben.

Verwandte Themen

• Raptor - In den Klauen des Flugwesens• Parrot - B&Ms erster Wing Coaster in China

Banshee, Kings Island, USA: Nach dem Abriss der berühmt berüchtigten Son of Beast Holzachterbahn im amerikanischen Kings Island Freizeitpark wird seit April 2014 die Fläche von einem 1256 Meter langen und 51 Meter hohen Inverted Coaster der Schweizer vom Genfer See bespielt. Sieben Inversionen werden aufgeboten, die zweite umrundet dabei wie schon auf dem B&M Frühwerk Kumba den Lifthügel. Durch die Ausnutzung des abfallenden Terrains bleibt die Loopingbahn ein wahres Geschwindigkeitsmonster - die Höchstgeschwindigkeit wird erst zwischen dem vierten und fünften Überschlag erreicht werden (Videolink). Erstmalig kommen auf einem B&M Inverted Coaster die Softwesten des Wing Coaster Modells zum Einsatz. Die gepolsterten Autogurte mit Federzug sorgen für einen strengen und durchaus unangenehmen Sitz auf den Schulterblättern, vermeiden aber im Vergleich zu den Standard B&M Hartschaum Bügeln jegliches Anschlagen der Köpfe bei schnellen Richtungswechseln oder nicht optimal ausgestalteten Schienenabschnitten.

B&M Wing Coaster im Ocean Kingdom in China wurde Ende Februar eröffnet und bietet erstaunlicherweise nur durchschnittliche Fahreigenschaften

Ohne Namen, Carowinds, USA: Für 2015 soll B&M eine grössere Achterbahn nach Carowinds liefern. Die gigantische Achterbahn soll mit einer anvisierten Höhe von über 90 Metern auf einer Länge von über 1500 Metern die Staatengrenze von Nord- und Süd Carolina mehrfach überqueren und somit ihren kleinen Bruder Intimidator, einen B&M Hypercoaster im gleichen Park, problemlos in den Schatten stellen.

Weitere Neuheiten (Auswahl):

Parrot Coaster, Ocean Kingdom, China: 1278 Meter langer und 50 Meter hoher Wing Coaster mit drei Inversionen in der Nähe von Macau (Videolink) - Eröffnung Februar 2014

Flying Coaster, Wanda Xishuangbanna International Resort, China: Bereits offiziell von der Wanda Gruppe kommuniziert sind Eröffnungsjahr und technische Daten noch unbekannt - mit einer Eröffnung ist 2015 oder 2016 zu rechnen.

Dive Coaster, Efteling, Niederlande: Für 2015 hat der Märchenpark einen 37,5 Meter hohen Dive Coaster bekannt gegeben. Ein Hersteller wurde nicht benannt, doch wurde B&M bereits durch Insider bestätigt. Die Anlage wird der niedrigste Dive Coaster aus dem Hause B&M werden.

Dive Coaster, Gardaland, Italien: 2015 eröffnet das Gardaland einen B&M Dive Coaster im Stil der Oblivion aus dem englischen Alton Towers - die Höhe soll etwas mehr als 40 Meter betragen. Die Merlin Gruppe betreibt beide Parks.

Family Inverted Coaster, Happy Valley Shanghai, China: 400 Meter lange Familienachterbahn - erstmalig realisiert Bolliger & Mabillard einen inversionsfreien Inverted Coaster mit nahezu identischem Layout der Vekoma Anlage im schwedischen Grona Lund - Eröffnung Juli 2014.

Sitdown Looping Coaster, Vietnam: Der knapp 1150 Meter lange und 45 Meter hohe B&M Looping Coaster des seit 2010 geschlossenen Hardrock Parks im amerikanischen South Carolina erhält eine zweite Chance. Die fast neuwertige Achterbahn "Led Zeppelin" - der Hardrock Park war gerade einmal ein Jahr in Betrieb - wird mitsamt vieler anderer Attraktionen in einen neuen Freizeitpark nach Vietnam umsiedeln.

Luftaufnahme des B&M Inverted Coasters Banshee im amerikanischen Kings Island Freizeitpark

Dynamic Attractions

Seit etwa 15 Jahren arbeitet Dynamic Structures als Zulieferer für Freizeitparks, die ihre Attraktionen in Eigenregie bauen. So war das Unternehmen an Soarin' over California und Harry Potter and the Forbidden Journey als Lieferant des Ridesystems beteiligt. Unter dem Namen Dynamic Attractions werden seit 2012 eigenständig Projekte vermarktet. Das erste ist der Austausch der Schienen bei der Big Thunder Mountain Railroad im Disneyland in Anaheim, welche im Frühjahr 2014 wieder eröffnete. Zudem liefert das Unternehmen weitere Fahrsysteme auf Basis des Kuka Roboter Rides: Zwei Kopien des Hogwarts Themenbereiches mit dem Fahrgeschäft Harry Potter and the Forbidden Journey entstehen gerade in den Universal Studios in Osaka und Hollywood. Die japanische Variante wird 2014 eröffnen, Hollywood 2016.

Viper wird mit 1500 Metern die längste Holzachterbahn in China

Am Fahrsystem des neuen Gringotts Bank Rides, der im neuen Harry Potter Themenbereich in den Universal Studios Orlando im Juli 2014 eröffnete, ist das Unternehmen jedoch nicht beteiligt. Stattdessen liefern die Kanadier die Bewegungsplattform des Soaring over the Horizon Rides nach Disneyland Shanghai. Die Attraktion basiert auf der erfolgreichen Paraglider Attraktionen Soaring over California, wird aber einen neuen Simulationsfilm aufbieten und soll Ende 2015 zusammen mit dem Disneypark eröffnen. Und auch bei neuen Achterbahnen will Dynamic Attractions unter der Leitung von Peter Schnabel, dem Gründer von Premier Rides, mitreden: Für einen Park in den Vereinigten Arabischen Emiraten entwickelt die kanadische Firma eine etwa 600 Meter lange Indoor-Launch-Achterbahn mit Spezialelementen.

Great Coasters International

Der amerikanische Holzachterbahn Hersteller GCI wird für die Wanda Gruppe die längste bislang längste Kreation in der Firmengeschichte nach China liefern. Der 1500 Meter lange Holzwurm mit dem Namen Viper wird sich mehrfach an einem Hügel im Wanda City Theme Park in Nanchang entlangwinden und dabei Höhenunterschiede von 41 Metern überwinden. Durch die Ausnutzung des Terrains ist die Struktur niedrig arrangiert, bietet aber trotzdem reichlich Auf- und Abfahrten. Der Lift wird eine Höhe von 50 Metern aufweisen und in einen gewundenen S-Sturz enden. Der Videolink zeigt eine erste Computeranimation.

Great Coaster International soll zudem den Zuschlag für eine Holzachterbahn im russischen Sochi Park Adventureland erhalten haben. Der Freizeitpark eröffnet 2014, die hölzerne Riese soll als Ausbaustufe folgen und etwa 1000 Meter Strecke bieten.

Gerstlauer Amusement Rides

Der süddeutsche Hersteller scheint nach neuen Höhen zu greifen: Nach dem 43 Meter hohen Eurofighter Takabisha in Japan und dem 14 Überschläge bietenden Smiler entwickelt die kleine Firma auf Basis ihrer Infinity Züge, welche bereits auf Smiler und Karacho zum Einsatz kommen, einen über 62 Meter hohen Hypercoaster für den deutschen Hansapark. Der Freizeitpark bestätigte, dass Kärnan zur Saison 2015 in Betrieb gehen wird.

Links: Teaser Plakat des Hypercoaster Kärnan im Hansa Park - Rechts: Fire Chaser Express in Aktion

Fire Chaser Express, Dollywood, USA: Die 740 Meter lange Familienachterbahn zu Ehren der freiwilligen Feuerwehren in den Smoky Mountains, dem Standort des einzigartigen Themenparks Dollywood, bietet neben einem klassischen Lifthügel gleich zwei kleine Beschleunigungsstrecken. Die 55 Stundenkilometer schnelle Stahlachterbahn ist an einem Berghang mit rund 25 Metern Höhenunterschied errichtet - für die Anlage wurde das beliebte, und gerade einmal zwei Jahre betriebene Kletterparadies demontiert - diverse Türme wurden in die Thematisierung des Fire Chaser Express integriert.

Videolink

• Fire Chaser Express - Onride Video

Das Fahrerlebnis startet mit einem Abschuss auf 32 Stundenkilometer direkt aus der Station heraus in eine langsam durchfahrende Figur Acht Schleife, die im Lifthügel endet. Dieser bringt den siebengliedrigen Zug den Berghang hinauf, wo der längste Gravitationsabschnitt startet. Auf den kurvigen Streckenmetern Richtung Tal werden vier Airtime Momente um 0g angeboten. Im letzten Drittel wartet ein 40 Meter langer Trick Track Abschnitt mit wendigen S-Manövern, der in einer Lagerhalle endet, wo Feuerwerkskörper lagern - eine explosive Mischung. Eine mechanische Weiche wird umgelegt, dann beschleunigen Reibräder unter einer ohrenbetäubenden Explosion den Zug auf rund 30 Stundenkilometer rückwärts Richtung Station, zwei weitere Momente der 0g-Schwerelosigkeit inklusive.

Triple Five Mall, New Jersey, USA: Auf dem Gelände der seit Jahren im Bau befindlichen aber aus finanziellen Gründen nie eröffneten Xanadu Mall wird der kanadische Einkaufszentren-Betreiber Triple Five bis 2015/16 einen Vergnügungskomplex im Stile der bekannten Mall of America in Minneapolis eröffnen. Der DreamWorks Amusement Park soll dabei mit zwei Achterbahnen von Gerstlauer ausgestattet werden. Auf dem LSM Coaster werden die Wagen auf einen rund 20 Meter hohen Hügel abgeschossen, während auf dem Spinning Coaster die klassischen Gerstlauer Wagen zum Einsatz kommen werden.

Weitere Neuheiten (Auswahl):

Eurofighter, Sindi Park, Marokko: Standardausführung des 360 Meter langen Eurofighter Modells mit Vertikallooping, Immelmann und Zero-G Roll - z.B. in Duinrell in den Niederlanden zu finden - Eröffnung 2014

Panorama von Fire Chaser Express in Dollywood

Intamin Amusement Rides

Der Freizeitpark Komplettausstatter arbeitet aktuell an einer Vielzahl neuer Fahrsysteme oder entwickelt bestehende Anlagen weiter. So eröffnet 2014 mit Falcon's Fury in Florida eine neue Dimension des Freifall Vergnügens, in Orlando am International Drive entsteht für eine Eröffnung zum Jahresbeginn 2015 mit 130 Metern das fünftgrösste Riesenrad der Welt und neue Achterbahnen sind ebenfalls im Portfolio: Ob Wing Coaster mit gigantischen Inversionen, ein neuer 50 Meter hoher Vertikal Lift Coaster oder diverse, LSM-gepowerte Achterbahnen.

Von links nach rechts: Kingda Ka und drei Fallspuren von Zumanjara, vier Herzrollen des 10-Inversion Coaster in Cinecitta, Gondel von Falcon's Fury im Busch Gardens Tampa

Achterbahnen und Freifallturm, Cinecitta World, Italien: Im Juli 2014 wird der Cinecitta Filmpark im Süden Roms mit zwei Jahren Verspätung die Tore öffnen. Unter den vier Hauptattraktionen sind ein 54 Meter hoher Intamin Freifallturm und zwei Achterbahnen der Liechtenteiner. Der 10-Inversion-Coaster mit dem Namen Altair bietet ein gestrandetes Raumschiff als Station. Im Vergleich zu den Erstauslieferungen vor rund zehn Jahren hat die Anlage eine komplette technische Überarbeitung erfahren: Die Spurweite wurde von 75 auf 90 Zentimeter erhöht, die Strecke auf 875 Meter verlängert und die Schienenführung wurde komplett neu eingerechnet. Der Lift, nun mit einem Seilsystem ausgestattet, ist auf 33 Meter Höhe angewachsen, was die Höchstgeschwindigkeit auf 86 Stundenkilometer steigert.

Der neue Themenpark in Rom erhält zudem einen kompakten Indoorcoaster mit dem Namen Darkmare, der mittels zahlreicher, grossflächiger Videoprojektionen Dantes Inferno zum Leben erweckt. Das Fahrsystem basiert auf Alton Towers Thirteen und ist mit einer Streckenlänge von rund 500 Meter zwar kürzer, aber 20 Meter hoch und mit dem von Intamin erstmals in der Branche bei Thirteen präsentierten Freifall-Element. Zwei Züge mit je fünf Wagen beschleunigen auf der ersten Abfahrt auf 65km/h, absolvieren Helices und S-Kurvenwenden, um anschliessend fünf Meter in die Tiefe zu fallen. Dort beschleunigt ein kurzer Reibradlaunch die Züge auf knapp 40 Stundenkilometer hinein in enge Kurvenpassagen.

Videolink

• Zumanjaro: Drop of Doom - Onride Video

Zumanjaro: Drop of Doom, Six Flags Great Adventure, USA: Im Juli 2014 eröffnete der höchste Freifallturm der Welt südlich von New York. Gleich drei Fahrspuren für eine Gondel mit je acht Sitzen wurden dazu an der Turmstruktur der Intamin Katapultachterbahn Kingda Ka installiert. Ein Windensystem bringt jede Gondel innerhalb von 30 Sekunden auf eine Ausgangshöhe von 126,5 Meter, wo die Passagiere einige Sekunden verharren, um dann im Freien Fall auf 145 Stundenkilometer zu beschleunigen. Die von Intamin patentierten und weltweit eingesetzten Magnetbremsen verzögern die Gondel bis zur Stationsebene. Für Zumanjaro wurde die Struktur von Kingda Ka, der höchsten Achterbahn der Welt, verstärkt.

Megacoaster: Ohne Namen, Wanda City Park Nanshang, China: 2015 wird die höchste und längste Stahlachterbahn Chinas eröffnet werden. Die siebengliedrigen Züge werden aus über 80 Metern Höhe durchstarten, um einen 1500 Meter langen Parcours mit Steilkurven, Airtime Hügeln und S-Humps zu absolvieren. Die gigantische Anlage wird dem hügeligen Gelände des Parks angepasst werden. Den Auftakt bildet ein Kabellift nebst anschliessender 180 Grad Panoramakurve.

Der Loopingcoaster Travel Through Europe in der chinesischen Romon World wird durch eine Kulisse aus Nachbauten europäischer Wahrzeichen fahren

Loopingbahn und Monorail, Romon World, China: Im Herbst 2014 wird in der chinesischen Hafenstadt Ningbo der Themenparkkomplex Romon World im Stile der Lotte World in Seoul eröffnen. Die Romon World beinhaltet einen gigantischen Indoor Themenpark mit Eislaufbahn im Zentrum sowie einem Aussengelände, welche durch die Intamin Monorail verbunden werden. Im Hallenkomplex wird eine knapp 30 Meter hohe Loopingbahn aufwarten, welche eine spiegelbildliche und um etwa 25 Prozent vergrösserte Kopie des Launch Coasters Kanonen im schwedischen Liseberg ist.

Verwandte Themen

• Transformers - The Ride• Revenge of the Mummy - Universals High Tech Achterbahn in Orlando, Hollywood und Singapur• Juvelen - Auf der Jagd nach Juvelendieben• Chiapas - Die Wasserbahn im Phantasialand

Statt eines knackigen Katapultstarts werden die zweigliedrigen Züge für je acht Personen mittels eines Seilliftes auf Touren gebracht. Ein Top Hat, Vertikallooping, Figur-Acht Schleife und eine Herzrolle runden das rund 575 Meter lange Fahrterlebnis ab. Die Achterbahn wird den Namen Travel through Europe tragen und dies kann wörtlich genommen werden: Die knallrote Schiene wird durch eine europäische Kulissenwelt mit Tower Bridge und Big Ben führen. Romon World erhält auf dem Aussengelände eine Achterbahn von Maurer Söhne - dazu wurde das Layout des LSM Coasters Freischütz aus dem Bayernpark neu eingerechnet. Auf der Anlage wird der neu entwickelte Maurer Zug seine Premiere feiern.

Harry Potter and the Escape from Gringotts, Universal Studios Florida, USA: Die Hauptattraktion des Harry Potter Winkelgassen Themenbereiches in den Universal Studios Florida befindet sich in den Katakomben der Gringotts Bank. Harry Potter and the Escape from Gringotts erzählt die vierminütige Geschichte der Flucht von Harry Potter und seinen Freuden aus den unterirdischen Gewölben der von Goblins beherrschten Bank. Der Besucher wird Zeuge und physischer Teilnehmer der Geschehnisse, welche in einem grandiosen Endkampf mit dem bösen Zauberer Voldemort enden. Obwohl die Attraktion bereits der Presse vorgestellt wurde und im Juli eröffnete, macht Universal ein großes Geheimnis um die Schienenbahn. Fahr- und Showelemente werden unter Verschluss gehalten und ein Kameraverbot erteilt, um das Gesamtschauspiel des 4D-Achterbahn Darkrides nicht zu verraten. Die Attraktion beginnt mit einen Besuch der Schalterhalle der Gringotts Bank, wo interaktive audio-animatronische Goblins die Besucher nicht aus den Augen lassen. Mit einem Aufzug geht es in die unterirdischen Gewölbe. In der Doppelstation warten Züge mit je 24 Sitzplätzen auf die Besucher. Je zwei aneinandergekoppelte Wagen starten gemeinsam auf die 600 Meter lange Strecke, die mit realen Kulissen aber auch mit einem deutlichen Einsatz von digital bespielten Leinwänden aufwartet. 3D Brillen geben dem Geschehen die notwendige Tiefenwirkung.

Links: Stationsbereich von Harry Potter and the Escape from Gringotts - rechts: Fahrsequenz mit Wippen Bewegungselement

Die Gringotts Themenfahrt ist eine Mischung von bekannten und neuen Elementen aus dem Universal Portfolio: Die neun Fahrzeuge können kontrolliert beliebig um 360 Grad drehen wie es von Spiderman und Transformers bekannt ist, zwei kleine Achterbahnabschnitte im Stile der Mummy-Elemente – Abschuss inklusive - warten auf die Besucher und das Leinwandgeschehen wird durch drei stationäre Bewegungselemente physisch erlebbar. Mal steht der Wagenverbund auf einer überdimensionalen Wippe, die ihn auf den ersten Achterbahnabschnitt katapultiert, dann auf einer im Halbkreis gebogenen Fallschiene oder auf einer mehrachsigen Simulatorplattform. Die gesamte Technik um Schiene, Fahrzeuge, Beschleunigungssystem und den drei Bewegungselementen wurde von Intamin geliefert.

Ankapark, Ankara, Türkei: Der für 2015 geplante Park wird über 50 Attraktionen beinhalten, darunter eine Vielzahl von Hochfahrgeschäften ähnlicher Bauart. Verschiedene Hersteller geben ihr Stelldichein, darunter Zierer und Zamperla. Intamin liefert einige der grösseren Anlagen - unter anderem sind ein 10-Inversion Coaster wie auch eine Kopie des Jet Ski Coasters in der australischen Sea World geplant. Der Antrieb wird von Juvelen im Djurs Sommerland übernommen - statt durch Hydraulikmotoren werden die Reibräder der zwei Katapultstrecken durch Elektromotoren angetrieben. Der Jet Ski Zug wird auf der 500 Meter langen Strecke eine Geschwindigkeit von rund 70 Stundenkilometer erreichen. Zudem liefert Intamin ein Flying Island, einen Rapid River und eine Wasserachterbahn auf Basis von Divertical im italienischen Mirabilandia. Die Installationsarbeiten wurden im Frühjahr 2014 gestartet.

Weitere Neuheiten (Auswahl):

Chiapas, Phantasialand, Deutschland: Die steilste Wasserbahn der Welt mit einem Gefälle von bis zu 56 Grad wurde nach einer umfangreichen Bauphase auf Saisonstart 2014 verschoben. Die detailreich thematisierte, hochmoderne Anlage bietet auf einer Länge von etwa 600 Metern drei Schüsse, Drehteller und Weichen sowie einen Rückwärtspart mit Schuss bieten.

Falcon's Fury, Busch Gardens Tampa, USA: 102 Meter hoher Freifallturm mit neuartiger Fahrposition - die Passagiere fallen einem Fallschirmspringer gleich in die Tiefe - Eröffnung Sommer 2014

Wasserachterbahn, Wanda Xishuangbanna International Resort, China: Verkürzte Version der Wasserachterbahn im italienischen Mirabilandia - Eröffnung 2015

Mack Rides

Entwurf für die Helix Achterbahn im schwedischen Liseberg

Mack Rides surft gerade auf der LSM Coaster Welle: Alleine vier Kopien des Blue Fire Layouts werden eröffnet werden. Helix wird 2014 den grössten Meilenstein der Süddeutschen in Nordeuropa legen.

Videolink

• Helix - Onride Video

Helix, Liseberg, Schweden: Im Frühjahr 2014 eröffnete der LSM-Coaster Helix mit zwei Beschleunigungsstrecken im schwedischen Liseberg. Die Schienenattraktion nutzt das natürliche Terrain des Parks voll aus: Die Station befindet sich auf dem Hügel am Fuße des Freifallturms, sodass nach dem Drop aus der Station erst einige Streckenmeter absolviert werden, bevor der erste Launch den Zug auf 80 km/h beschleunigt. Etliche Fahrfiguren und Inversionen, darunter ein Norwegian Loop "Nachbau", später führt die Strecke in das Territorium der Lisebergbanan, wo ein zweiter Launch mit 90 km/h Endgeschwindigkeit den Zug zurück in Richtung Station katapultiert. Die nackte Statistik nennt 1367 Meter Streckenlänge, drei Züge mit je 20 Plätzen, Beschleunigungen zwischen -1 und +4,2g, sechs Inversionen, zwei Elemente mit Querneigungen von 100 und 115 Grad und 100 km/h Spitzengeschwindigkeit - erreicht im Tal vor dem Norwegian Loop, das 15 Meter unterhalb des ersten Launches liegt.

Arthur, Europa Park, Deutschland: Die Karussellschmiede aus dem schwarzwäldischen Waldkirch, welche zum Firmengeflecht der Mack Familie gehört, verantwortet das Fahrsystem der Themenfahrt Arthur. Aufgrund technischer Probleme eröffnete die Attraktion nicht zum Saisonstart sondern erst im Sommer 2014. Der motorbetriebene Suspended Coaster Arthur mit drehbaren Sitzgondeln für je vier Personen nebeneinander sitzend wird sowohl durch die Themenwelt der Minimoys aus dem Animationsfilmen des französischen Regisseurs Luc Besson fahren wie auch im Aussenbereich unter freiem Himmel Geschwindigkeit aufnehmen. Letztere ist auf gerade einmal 31 Stundenkilometer begrenzt, so dass die gesamte Familie über die Welt der Minimoys gleiten kann. Die 505 Meter lange Attraktion bietet neben einem Spirallift zahlreiche Spezialeffekte innerhalb der Themenszenen.

Looping Coaster, Lewa Happy World, China: Das Projekt wird mit einer Höhe von rund 60 Metern die bislang höchste Anlage der Süddeutschen werden. Dem initialen Spiraldrop, auf dem der Zug auf 120 Stundenkilometer beschleunigen wird, soll ein klassischer Vertikallooping folgen, der mit einer kolportierten Höhe von über 50 Metern eine der höchsten Inversionsfiguren der Welt werden könnte. Weitere Fahrfiguren auf dem über 1000 Meter langen Layout sind eine Zero-G-Roll, Steilkurven und finale Helices. Die Eröffnung ist für 2015 geplant.

Detailaufnahme der drehenden Vierergondel von Arthur

Alpina Blitz, Nigloland, Frankreich: 2014 eröffnete der französische Familienpark mit dem Alpina Blitz seine bislang grösste Achterbahn. Das Layout basiert auf dem des Mack Mega Coaster Storm in italienischen Etnaland, jedoch wird unter anderem die finale Inversion durch ein nicht überkopf geführtes Schienenelement ersetzt werden. Weitere Anpassungen wie eine S-Hump Figur nach der eröffnenden, bodennahen Kehrtwende lassen die Anlagengestaltung dem Intamin Mega Lite Coaster Layout noch ähnlicher werden. Der Mack Mega Coaster erreicht wie bereits die Variante in Italien "nur" 32 Meter Ausgangshöhe, deren Kettenlift sich 800 Schienenmeter mit Kurven und Airtime Hügeln anschliessen.

Weitere Neuheiten (Auswahl):

Velociraptor Mega Launch Coaster, IMG Themepark, Dubai: LSM Coaster Kopie mit identischer Streckenführung wie Blue Fire Blue im Europa Park mit Dinosaurier Thematisierung - Eröffnung 2015

LSM Coaster, Sochi Park Adventureland, Russland: Blue Fire Kopie mit 1056 Metern Länge und 38 Meter Höhe, 4 Inversionen - Eröffnung im Sommer 2014 in direkter Nähe zum Olympia Park und Formel 1 Rennstrecke

Zwei Mack Neuheiten im Chimelong Ocean Kingdom nahe Hong Kong und Macau

LSM Coaster, Qihe Happy World, China: Dritte Blue Fire Kopie - Eröffnung Frühsommer 2014

LSM Coaster, Harbin Wanda Cultural Tourism City, China: Vierte Blue Fire Kopie - Eröffnung 2015

Ohne Namen, Spinning Coaster, Adventureland, USA: Kompakter Spinningcoaster mit einer Ausgangshöhe von rund 15 Metern und dreigliedrigen Zügen - Eröffnung 2015

Wilde Maus, Sochi Park Adventureland, Russland: 370 Meter langes Standard Design - Eröffnung Sommer 2015

Ohne Namen, Powered Coaster, Freizeitpark Plohn, Deutschland: Powered Coaster - Eröffnung 2015

Wasserachterbahnen, Ocean Kingdom, China: Kopie des 836 Meter langen und 23 Meter hohen Poseidon Layouts aus dem Europa Park mit beeindruckender Thematisierung - zwei Abfahrten inklusive - sowie eine Kopie von Atlantica Supersplash. Beide Anlagen eröffneten im Frühjahr 2014 und bieten im Vergleich zu den Ausführungen im Europa Park eine leicht unterschiedliche Kanalführung von und zur Station erhalten. Die Stahlkonstruktionen sind identisch.

Supersplash, Cinecitta World, Italien: Die Wasserbahn wird Macks grösste Supersplash-Installation in der Geschichte werden und gleich zwei Abfahrten in einem 552 Meter langen Doppeloval vereinigen - Die Eröffnung ist mitsamt des Freizeitparks auf Juli 2014 verschoben worden.

Powered Suspended Coasters Arthur im Europa Park

Links: Die 360° Herzrolle des Premier Rides LSM Shuttle Coasters in 46 Metern Höhe - Rechts: Im senkrechten Fall wird der Wagen noch einmal um 180° um die Längsachse gedreht

Premier Rides

Im Six Flags Discovery Kingdom, 30 Autominuten nördlich von San Francisco gelegen, eröffnete Premier Rides 2012 seine Antwort auf das Sky Wheel vom Münchner Hersteller Maurer Söhne. Dabei kombinierten die Amerikaner ein LSM Katapult mit einem 46 Meter hohen Ovalrund. Erst wird der zweigliedrige Zug für zwölf Personen mit dem Linearantrieb aufgeschaukelt, dann drehen die Wagen durch eine Herzrolle am Hochpunkt der Anlage. Doch statt nur einen Ovalrund auf der 263 Meter langen Schienenatraktion aufzubieten, dreht der Zug bei seiner Vorwärtsfahrt zusätzlich durch einen Non-Inverted Loop. Dieser erinnert an eine von Intamin erstmalig präsentierte Fahrfigur, welche durch Maurer Söhne in den Universal Studios Florida erstmalig als Non-Inverted Loop vermarktet wurde. Dabei fährt der Zug durch einen senkrecht gestellten Bogen, dessen Schiene sich gleichzeitig um die Längsachse dreht, so dass die Passagiere nie wirklich auf dem Kopf stehen. Eine Kopie mit neuer Stützstruktur eröffnete im Frühjahr 2014 mit Sky Scream im Holiday Park in Hassloch. Drei weitere, baugleiche Anlagen sind für Busch Gardens Williamsburg in den USA, die Berjaya Great Mall of China in Peking und dem mexikanischen Bosque Magico für 2015 im Bau.

Videolink

• Sky Scream - Onride Video

Für 2017 entwickelt Premier Rides bereits einen Indoor Coaster für den neuen Adventure Island Freizeitpark in Doha. Die etwa 600 Meter lange Strecke des Dragon Coasters wird einen rückwärts absolvierten LSM Abschuss auf einen rund 50 Meter hohen Turm beinhalten, auf welchem die Passagiere für mehrere Sekunden Schwerelosigkeit geniessen können. Danach fällt der Zug vorwärts in die Tiefe und absolviert ein kompaktes Layout - Inversionen wie eine Korkenzieher Figur inklusive. Die Achterbahn wird durch einen Weiche realisiert: Der Zug fährt seinem Rundkurs folgend über das Weichenelement, welches dann umgelegt wird und freie Rückwärtsfahrt in Richtung Turmstruktur ermöglicht - diese nimmt die Position eines toten Endes ein.

Steel Medusa in Six Flags Mexiko wird mit drei Herzrollen und einigen waghalsigen Wendemanövern aufwarten

Rocky Mountain Construction

Das Unternehmen Rocky Mountain Construction machte erstmalig 2011 mit der Überarbeitung der Holzachterbahn Texas Giant im Six Flags over Texas auf sich aufmerksam. Statt die Holzschiene einfach durch einen neuen Bretterverbund zu ersetzen, wurden gebogene Stahlträger zu einem wahren Achterbahnkunstwerk arrangiert, welches auf der alten, stellenweise leicht rückgebauten Holzstruktur eine Airtimeorgie mit vielen getwisteten Kurven abfeuert. Der Hybridcoaster wurde so erfolgreich, dass Six Flags 500 Kilometer südlich zur Saison 2013 den legendären Rattler überabeiten lies und für 2014 die gerade einmal zwölf Jahre alte Holzachterbahn Medusa ebenfalls mit der I-Box Stahlschiene ausstatten liess.

Videolink

• Steel Medusa - Onride Video

Steel Medusa, Six Flags Mexiko, Mexiko: Als Besonderheit werden in die Hybridkreation in Mexiko City drei Herzrollen-Überschläge integriert. Zum Auftakt fährt der Zug aus dem 30 Meter hohen Lift durch eine 180 Grad Panoramakurve in die erste Herzrolle, deren Ausgang im First Drop endet, so dass der Zug innerhalb der Überkopffigur beschleunigt. Für die rund 900 Meter lange Achterbahn werden neu entwickelte Züge eingesetzt, so dass Gerstlauer nicht mehr wie bei den beiden Vorgängern in Texas die Züge verantwortet. Das Rollmaterial wurde bereist 2012 auf dem komplett neu errichteten Hybridcoaster Outlaw Run im amerikanischen Silver Dollar City eingesetzt.

Links: Goliath Lifthügel mit 85° steiler Abfahrt - rechts: Luftaufnahme

Goliath, Six Flags Great Amerika, USA: Im Juni 2014 eröffnete nördlich von Chicago gemäss der Werbeabteilung von Six Flags eine neue Weltrekordachterbahn. Six Flags betrachtet den verwendeten Topper Track als Holzschiene und zählt die Neukreation als Holzachterbahn. Im Vergleich zu den überarbeiteten Six Flags Bahnen in Texas setzt RMC bei der Neuentwicklung auf eine Kombination aus Stahl- und Holzschiene, den sogenannten Topper Track: Die Rollen laufen wieder auf einem gebogenen Stahlträger, der jedoch auf einem klassisch lamminierten Holzträger geschraubt ist. Normalerweise laufen die Rollen einer Holzachterbahn nur auf einer etwa zehn Millimeter dicken Stahlplanken, die mit der Holzschiene verbunden sind, die Schienenführung und Laufruhe hängt somit von der Formgebung des Holzverbundes ab. Bei der RMC Schiene ist die Planke durch ein massives, etwa 100 Millimeter hohes MSH Profil ersetzt, an dem Lauf-, Seiten- und Gegenrollen angreifen. Die Präzison einer gebogenen Stahlschiene kann somit nachvollzogen werden. Die darunter liegenden, lamminierten Holzbalken übernehmen eine reine Tragfunktion. Daher kann Goliath "nur" als Hybridcoaster klassifiziert werden.

Mit einem 55 Meter First Drop hinein in einen Tunnel inklusive 85 Grad Gefälle werden 116 Stundenkilometer erreicht. Somit wird der bisherige Rekordhalter El Toro um einige Prozentpunkte geschlagen. Trotzdem bleibt der Intamin Coaster die höchste Holzachterbahn der Welt. RMC und Six Flags lassen den Zug unter das Bodenniveau fahren, um einen ein Meter höheren Sturz als El Toro zu absolvieren. Mit einer Strukturhöhe von 50 Meter ist der neue "Riese" ganze sieben Meter kleiner als der Weltrekordhalter El Toro aus dem Jahre 2007.

Videolink

• Goliath - Sicht aus der ersten Reihe

Im Vergleich zu den vier anderen Rocky Mountain Construction Kreationen fällt Goliath mit seinem ovalen Layout und ausschliesslichen Rekordattributen etwas ab: Dem 45 Grad steilen Lifthügel folgen der Rekordsturz, drei übergeneigte 180° Wenden, ein Dive Loop, Airtime Hügel mit negativer Beschleunigung und ein unterhalb der Liftkuppe installierter Airtime Hügel, welcher überkopf mit etwa 0g absolviert wird. Beeindruckend ist die Konstruktion des Lifthügels mit integriertem Airtime Hügel, welcher angelehnt an den Intamin Intimidator 305 Coaster auf nur zwei Stahlstützen platziert wurde.

Links: El Loco Coaster in Adventure Dome in Las Vegas - Rechts: Poler Coaster Entwurf

Die RMC Bahnen bieten perfekt eingerechnete Dynamik und eine bemerkenswerte Laufruhe der Züge auf den stählernen Schienen. Ob Holzachterbahn oder nicht - die Schienenmonster sind eine Bereicherung für die Achterbahnwelt. 2016 wird die erste RMC Anlage in Zusammenarbeit mit Vekoma im schwedischen Freizeitpark Kolmarden eröffnen.

S&S

Die amerikanischen Luftdruckpioniere werden mit ihrem erfolgreichen El Loco Coaster Konzept, welches auf wendige Einzelfahrzeuge setzt, den Poler Coaster Turm des Herstellers US Thrill Rides ausstatten. Die erste Anlage, ein 100 Meter hohe Turm nördlich von Atlanta, wurde abgesagt. Für Orlando kündigte US Thrill Rides für 2016 die höchste Achterbahn der Welt an. Hier soll eine über zwei Kilometer lange Version des S&S Systems zum Einsatz kommen, welche nach einer 60-sekündigen Auffahrt mittels Spirallift den Turm mehrfach umrunden wird. Jedoch wird die Maximalhöhe unter der 160 Metermarke der Aussichtsplattform liegen. Ebenso wird keine Abfahrt einen Höhenunterschied von 50 Meter überschreiten.

Verwandte Themen

• Extreme Rusher - Erster Launch Coaster von S&S in China• Eejanaika - Achterbahnerlebnis in vier Dimensionen• Stahlachterbahn Rekordbrecher - Die steilsten Achterbahnen der Welt

Japan erhielt 2014 einen extra angepassten El Loco, dessen 313 Streckenmeter sich hauptsächlich in der Ebene erstrecken werden. Das höchste Streckenelement des Twist Coaster Robin wird in 19 Metern liegen, das Gefälle wird gerade einmal 93 Grad betragen. Die Anlage im Yomiuriland enthält Herzrollen und einen Dive Loop.

Weitere Neuheiten (Auswahl):

El Loco, Happy Valley Tianjin, China: Neben dem Freizeitpark Triumph Kingdom eröffnet in der Hafenstadt Tianjin, eine Autostunde von Peking entfernt, 2013 das Happy Valley der Betreibergesellschaft OCT. Die bekannte, chinesische Freizeitparkmarke wird eine S&S Anlage der El Loco Serie mit fast 115° Gefälle erhalten.

El Loco, The Adventuredome, USA: Im Indoor Freizeitpark in Las Vegas eröffnete im Februar 2014 ein weiteres El Loco Modell eröffnen, welches die Arrow Wasserbahn Grand Slam Falls ersetzt und deren Station verwendet. Dazu wurde das Stationsgleis extra angepasst.

Vekoma Rides Manufacturing

Der Vekoma Dueling Coaster Battlestar Galactica ist seit Sommer 2013 zum zweiten Mal für längere Zeit stillgelegt worden

Der niederländische Hersteller hat 2013 zwei nicht erfreuliche Nachrichten erhalten: Mit der Pleite des im Bau befindlichen Adventure Park in Polen wurden diverse Achterbahnen und andere Attraktionen aus den Auftragsbüchern auf Eis gelegt. Vekoma war Hauptlieferant des Freizeitparks bei Warschau, das Auftragsvolumen soll sich auf etwa 30 Millionen Euro belaufen haben.

Zudem ereignete sich im Sommer 2013 auf der Vekoma Prestigeanlage Battlestar Galactica in den Universal Studios Singapore ein Vorfall an einem der Züge, worauf die lokalen Behörde die gesamte Anlage geschlossen hat. Der von Genting betriebene Universal Park informierte die Medien, dass die Attraktion einem Prüfungsprozess unterzogen wird. Es war bereits der zweite Vorfall des duellierenden LSM-Coasters, dessen Human und Cylon-Züge mit bis zu 90 Stundenkilometer über den Park fahren. Eine Woche nach Aufnahme des Probebetriebes im März 2010 löste sich an einem der Züge ein Sitz, worauf die Anlage neun Monate geschlossen wurde und Vekoma die Züge überarbeitete. Ein halbes Jahr nach dem Vorfall kommunizierte die Betreibergesellschaft, dass höhere Belastungen und Vibrationen zu Ermüdungsrissen in den Schweissnähten der Sitzkonsolen geführt haben. Brancheninsider vermelden, dass beim neuen Vorfall im Sommer 2013 wieder die Züge im Mittelpunkt stehen würden und Universal mit Vekoma an einer Lösung arbeiten würde.

Achterbahnen für Disney: Der Mäusekonzern entwickelt für seine weltweiten Parks derzeit drei Anlagen mit Vekoma: Die Seven Dwarfs Mine Train eröffnete bereits 2014 im komplett überarbeiteten Fantasyland im Magic Kingdom in Orlando. Die Achterbahn bietet zwei Kettenlifte und führt durch die Mine der Sieben Zwerge, die durch viele Animatronics belebt wird. Die Züge der 610 Meter langen Familienachterbahn sind mit "holzgeschnitzen" Loren ausgestattet. Als besonderer Clou können die Fördertröge der fünfgliedrigen Züge in den Kurven seitlich um einige Winkelgrade ausschwenken. Die 150 Millionen Dollar teure Attraktion bietet gerade einmal zwölf Meter hohe Abfahrten und positioniert sich auf der Intensitätsskala zwischen dem Steinwurf entfernten Barnstormer, einem Vekoma Junior Coaster mit Standard Layout, und Disneys Big Thunder Mountain.

Disneys Seven Dwarfs Mine Train

Für den im Dezember 2015 eröffnenden Disney Themenpark in Shanghai ist ebenfalls eine Seven Dwarfs Mine Train in Planung. Darüber hinaus wird ein Launch Coaster zum Kino Franchise Tron eröffnen, der Motorbike Coaster ähnliche Fahrzeuge erhält. Die Anlage wird derzeit montiert und später komplett eingehaust werden.

Videolink

• Disneys Seven Dwarfs Mine Train

Zudem wird Vekoma für das Disneyland Paris einen neuen Looping für die rund 20 Jahre alte Achterbahn Indiana Jones and the Temple of Peril liefern. Anlagen im Hause Disney werden bis zu dreimal häufiger belastet als in jedem anderen Freizeitpark weltweit und so ist es üblich, dass Streckenabschnitte nach etwa 20 bis 25 Jahren Betriebszeit ausgetauscht werden. Die beiden anderen Grossachterbahnen im Park, Big Thunder Mountain und Space Mountain: Mission 2, werden ebenfalls überholt. Die Minenachterbahn erhält ein neues Kontrollsystem, welches für eine höhere Kapazität sorgen soll, die Indoor-Loopingbahn erhält neue, bequemere Sitze.

Neben den Disney Projekten haben die Niederländer zahlreiche Bahnen für Asien und Osteuropa in der Fertigung und Installation. Das Highlight ist der Prototyp des Preztel Coaster, der in der Berjaya Great Mall of China bei Peking errichtet wird. Das Konzeptlayout wurde bereits vor einigen Jahren vorgestellt, wurde nun aber komplett überarbeitet. Die Anlage wird ab Ende 21014 auf einer sehr geringen Grundfläche ganze 640 Schienenmeter mit einem 43 Meter hohen Vertikallift, zwei Vertikalloopings und einem Airtime Hügel bieten.

Der chinesische Hotgo Park in Funshun wird 2015 ein ganzes Ride Paket der Niederländer eröffnen: Neben einer Minenachterbahn liefert Vekoma einen customized Launch Coaster und einen Suspended Family Coaster.

Weitere Neuheiten (Auswahl):

Junior Boomerang, Balvatika, Indien: Dritte Installation des kostengünstigeren Boomerang Modells ohne Inversionen mit 20 Metern Höhe und einer Länge von 185 Metern - Eröffnung 2014

Suspended Family Coaster, Seoul Children's Grand Park, Südkorea: Mit 18 Metern Höhe baugleiche Anlage wie Kvasten in Gröna Lund in Stockholm - Eröffnung 2014

Giant Boomerang , Sochi Park Adventureland, Russland: Sechste Auslieferung des fast 60 Meter hohen Giant Inverted Boomerangs mit Vertikallooping, Cobra Rolle und vertikalen Aufzügen - Eröffnung Sommer 2014

Customized Motorbike Coaster, Berjaya Great Mall of China, China: Angepasste Anlage auf Basis des Motorbike Coasters im Toverland - Eröffnung 2014

Customized Family Coaster, Republika, Ukraine: 455 Meter lange, speziell angepasste Indoor Achterbahn durch einen Einkaufskomplex - Eröffnung 2014

Boomerang, Fantawild, China: Gleich drei Standard Boomerang Anlagen werden in den Parks der chinesischen Fantawild Kette 2014 eröffnen.

Zamperla

Videolink

• Tunderbolt - Präsentation

Der italienische Karussellbauer erweitert sein Achterbahnportfolio. Im hauseigenen Coney Island Freizeitpark südlich von New York eröffnete im Juni 2014 die 35 Meter hohe Thunderbolt Achterbahn. Ihre 680 Schienenmeter wurden speziell der schmalen, länglichen Parzelle zugeschnitten, auf der bis zum Jahre 2000 die legendäre Thunderbolt Holzachterbahn gestanden hatte. Der neun Personen fassende Wagen wird mit einem Vertikallift auf Maximalhöhe gebracht, um im 87 Grad Absturz 90 Kilometer pro Stunde zu erreichen. Das Layout integriert fünf Inversionen, darunter ein Vertikallooping und Korkenzieher.

Layout Rendering des Thunderbolt Coasters in Coney Island

Zamperla installiert für einen Eröffnungstermin 2015 eine neue Achterbahn für die Universal Studios Singapore. Auf einer sehr übersichtlichen Fläche im Dreamworks Themenbereich Far Far Away soll die Anlage ihren Platz finden. Offiziell wurde seitens des Betreibers noch nichts verkündet, doch eine kompakte Achterbahn mit Suspended Fahrzeugen ist bereist in der Installationsphase. Statt des ursprünglich geplanten Kung Fu Panda Themas soll eine Nebenfigur aus den Shrek Filmen zur wilden Achterbahnfahrt einladen: Der gestiefelte Kater hatte vor einigen Jahren in einem eigenen Kinofilm mit einer wilden Verfolgungsjagd über den Dächern einer Ortschaft für Furore gesorgt. Zamperla liefert die Hardware mit Spirallift, wilden Drops und schnellen Richtungswechseln. Bleibt zu hoffen, dass die Fahreigenschaften deutlich besser werden als beim kompakten Zamperla Flying Coaster Pendant.

Und auch die neue chinesische Parkkette Wanda hat bereits bei den Italienern eingekauft: Im Wanda Xishuangbanna International Resort wird 2015 ein familienfreundlicher Launch Coaster auf Basis des Pony Express im kalifornischen Knott's Berry Farm entstehen.


Text: Coastersandmore
Bilder / Modelle / Renderings: Busch Gardens, Cedar Fair, Coastersandmore, Disney / Matt Stroshane, Europa Park, Great Coasters International, Hansa Park, Heide Park, Intamin, Kings Island, Liseberg, Six Flags, Universal Studios Florida, US-Thrill Rides, Walt Disney Company, Zamperla

Editorial  |   Ride Insights  |   Visit the Parks  |   General Topics  |   Coaster Basics  |   Shop  |   Links  |   Feedback  |   About
Über das Web-Magazin: Impressum, Nutzungsbedingungen und weitere Informationen

Copyrights 2000-2010 - Kontakt zu den Autoren: mail@coastersandmore.de